„Demokratie ist für mich zukunftsgerichtet.“

von Michael:

Ich habe gerade das Buch „Alte Säcke Republik “ von Wolfgang Gründinger gelesen. Es beeindruckt mich sehr, wie der Autor das Thema Generationenvertrag auf den Punkt bringt. Unser demokratischer Staat ist erstarrt und die drängenden Themen werden nicht angegangen. Demokratie ist für mich zukunftsgerichtet. Wie die Katzen laufen unsere Politiker um den heißen Brei: Beamtenprivilegien, Schulsystem, Infrastruktur, Altersvorsorge usw. Nichts bewegt sich und keine Partei bietet visionäre Lösungen. Gerade im „Wahlkampf “ oder Wahlkrampf tauchen nur Leerformeln auf.

Die Kluft zwischen arm und reich ist zutiefst undemokratisch und bietet Sprengstoff, unsere Grundordnung zu zerstören. Wählen zu gehen ist demokratische Bürgerpflicht aber wenn Politiker nur noch auf die nächste Wahl schielen und das Blaue vom Himmel versprechen aber nichts halten, werden gerade die nicht mehr wählen gehen, die es leid sind. Die da oben machen eh, was sie wollen, hauptsächlich für das eigene Wohlbefinden, obwohl sie sich als Volksvertreter rühmen.

Ich werde nicht müde, mich mit diesen Themen zu beschäftigen, selbst wenn ich mir im Klaren darüber bin, dass mein Bemühen vielleicht wenig bis gar nichts bewirkt. Aber auch der Flügelschlag eines Schmetterlings in der Mongolei kann das Weltgeschehen bewegen.

Crowd 2457732 640