Von Buttons und Gesprächsbänken, die die Generationen in Freiburg zusammenbringen sollen

Am 18.10.2019 fand die erste Generationen im Gespräch-Veranstaltung in Freiburg statt.

Was verbindet uns? Was trennt uns? Welche Form des Miteinanders stellen wir uns für die Zukunft vor?

Wie lassen sich Fragen von Gerechtigkeit und Teilhabe fair und einvernehmlich in einer Gesellschaft lösen, die immer stärker vom demografischen Wandel geprägt ist? Das waren zentrale Fragen, die bei der Veranstaltung im Bürgerhaus Zähringen von den über 50 Teilnehmenden heiß diskutiert wurden.

Für ein zukunftsfähiges Miteinander in Freiburg sind auf der Veranstaltung, insgesamt acht innovative Projektideen entstanden. So soll der „Ja, ich will…“- Button zeigen, dass Träger*innen des Buttons sich über Gespräche im öffentlichen Raum freuen würden. Eine weitere entstandene Projektidee ist eine bunt gestaltete Bank in Straßenbahnhäuschen, die Jung und Alt zum Verweilen einladen und Gespräche anregen soll.

Während der Veranstaltung sind viele Ideen entstanden, die nun mit weiterem Engagement der Freiburger*innen und Unterstützung der Stadt umgesetzt werden können.

Der zweite Termin für Freiburg steht auch schon fest! Am 26. März 2020 geht der Generationendialog in Freiburg in die zweite Runde.
Anmeldungen sind bald möglich.

Andere berichten über die Veranstaltung:

Bericht im auf Fudder.de, „Wie war’s beim … Diskussionstag „Generationen im Gespräch“ im Bürgerhaus Zähringen?“ von Luisa Joa

Audioreportage von UniCross, „Generationen im Gespräch – Wir müssen reden!“ von Julia Dagg

Wmr 18102019 0180