Generationen im Gespräch in Lünen

Um die weitere Verbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen, haben wir beschlossen, die Generationen im Gespräch-Veranstaltung am 24.4.2020 in Lünen abzusagen.

Wir folgen damit den empfohlenen Präventivmaßnahmen für einen verantwortungsvollen Umgang miteinander. Diese Entscheidung haben wir gemeinsam mit unseren Kooperationspartner*innen der Bundeszentrale für politischen Bildung, labconcepts, der Stadt Lünen sowie den beteiligten zivilgesellschaftlichen Organisationen getroffen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Projekt Generationen im Gespräch

Bei Generationen im Gespräch tauschen sich Jung und Alt über die großen Herausforderungen unserer Zeit aus, wie zum Beispiel: Klimakrise, Digitalisierung, Mobilität oder Migration. Gemeinsam entwickeln sie Ideen für ein zukunftsfähiges Miteinander in Lünen.

Und hier gibt es die Dokumentationen von bisherigen Veranstaltungen in anderen Städten.

Neue Formen des Miteinanders der Generationen

Inspiriert durch spannende Impulsgeber*innen, angeregt durch innovative Methoden und interaktive Formate entstehen große wie auch kleine Antworten auf die Fragen unserer Zeit. Und das mit dem Wissen und den Erfahrungen beider Generationen!

Ein gemeinsam geleitetes Reparaturcafé von Jung und Alt, ein Chor der Generationen oder die Verwandlung einer Brache in einen lebendigen Treffpunkt für alle Generationen?

Generationen im Gespräch gibt die Möglichkeit solche und viele andere Ideen gemeinsam in einer moderierten Veranstaltung für Lünen zu entwickeln.

Für die Umsetzung der Ideen steht ein kleines Budget zur Verfügung. Die Kommune und weitere Partner*innen aus der Zivilgesellschaft unterstützen Generationen im Gespräch.

Wir freuen uns auf Eure / Ihre Ideen und Perspektiven.

Kreativarbeit
20WMR_lachen der generationen 2---------

In Zusammenarbeit mit:

Haben Sie/Hast du noch Fragen?

Wir sind erreichbar:

Telefonisch unter 030 610 8144 96 oder per Mail: generationen@bildungscent.de